Berlin Shuttle: Carsharing oder Mitfahrgelegenheit? Wieso nicht beides!

CarsharingBlog 2. Juli 2013 1
Berlin Shuttle: Carsharing oder Mitfahrgelegenheit? Wieso nicht beides!
Berlin Shuttle: Carsharing oder Mitfahrgelegenheit?

Berlin Shuttle: Carsharing oder Mitfahrgelegenheit?, Foto: Berlin Shuttle

Nicht nur das Carsharing-Geschäft boomt in Deutschland, auch in Sachen Mitfahrgelegenheit tut sich derzeit so einiges. Ein neues, innovatives Konzept heißt Berlin Shuttle und verbindet die Vorzüge beider Mobiltätsangebote miteinander. Das junge Berliner Start-up möchte sich mit seinem Angebot als günstige und zuverlässige Reisealternative zu Bus und Bahn positionieren.

Der Begriff Mitfahrgelegenheit dürfte den meisten Menschen sicherlich etwas sagen, viele von uns haben solch eine bereits genutzt und vor allem bei Studenten/Schülern ist dies Art zu reisen sehr beliebt. Die Vorteile bei Mitfahrgemeinschaften liegen auf der Hand, sowohl der Fahrer als auch der Mitfahrer können ihre Kosten reduzieren bzw. diese auf mehrere Personen verteilen. Darüber hinaus reist man nicht alleine, was vor allem bei längeren Strecken sehr angenehm ist. Bei Mitfahrgemeinschaften besteht auch kein starres Verbindungsnetz bzw. eine fest vorgeschriebene Route, diese ist in der Regel variabel und kann mit dem Fahrer gemeinsam festgelegt werden.

Ist es Carsharing? Ist es eine Mitfahrgelegenheit? Es ist beides!

Neben den zahlreichen Vorteilen gibt es aber auch bei Mitfahrgemeinschaften gewisse Nachteile, da es sich hierbei um private Fahrten handelt besteht keine Anspruch darauf dass diese auch tatsächlich stattfindet. Kurzfristige Absagen von Fahrten sind leider nicht die Ausnahme, darüber hinaus sind manche Strecken sehr oft ausgebucht bzw. das Angebot ist sehr beschränkt. Das junge Start-up Berlin Shuttle möchte genau diese Defizite mit seinem innovativen Angebot beseitigen. Das Unternehmen ist Autovermietung und Mitfahrzentrale in Einem. Berlin Shuttle bietet Fahrern (auch ohne eigenes Auto) die Möglichkeit sich kostengünstig ein Fahrzeug zu mieten und dabei weitere Personen mitzunehmen. Mitfahrer können sich bequem online einen Platz reservieren. Da es sich hierbei um ein gewerbliches Angebot handelt sind die angebotenen Fahrten komplett versichert. Ferner hat der Mitfahrer die Garantie, dass die Fahrt auf jeden Fall sattfindet. Sollte sich für eine Fahrt kein Fahrer finden, stellt Berlin Shuttle nämlich einen.

Derzeit bedient Berlin Shuttle die Route zwischen Berlin und Hamburg, die An- und Abfahrten erfolgen dabei an festgelegten Stationen. Der Ausbau weiterer Strecken ist bereits in Planung. Eine One-Way Fahrt kostet 16 Euro. Über das Online-Portal kann man sich sowohl einen Platz reservieren oder als Fahrer melden. Im letzteren Fall kostet die Onw-Way Fahrt sogar nur 5 Euro. Über ein Bewertungssystem werden die Fahrer bewertet und damit sichergestellt, dass zuverlässige Personen als Fahrer agieren.

Alle weiteren Informationen zu Berlin Shuttle findet Ihr ohline unter www.berlinshuttle.de.

One Comment »

  1. Folke Witten 2. April 2014 at 20:33 - Reply

    Berlin Shuttle ist eigentlich eine gute Sache, nur hat bei mir das Storno einer Buchung, nicht geklappt. Ich hatte mich bei der ersten Buchung vertippt, stornierte und buchte nach der Stornierung noch einmal richtig und bekam folgerichtig auch nur eine Buchungsbestätigung. Allerdings bekam ich auch keine Bestätigung der Stornierung. Später sollte ich dann aber beide Fahrten bezahlen. Da mein Konto nicht gedeckt war wurden dann auch noch 10 Euro Storno fällig, für beide Fahrten. Insgesamt habe ich 52 euro für eine Fahrt von Berlin nach Hamburg bezahlt. Berlin Shuttle behauptet ich hätte nicht storniert und sie hätten mir auch für beide Fahrten eine Bestätigung geschickt. obwohl ich nur eine Bestätigung bekommen habe, kann ich rechtlich nichts dagegen tun. Es war meine erste und letzte Buchung bei dem Laden.

Hinterlasse einen Kommentar »